Auf der Europarat-Kulturroute laufen seit Gründung des Trägervereins 2009 eine Reihe verschiedenster Projekte auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene sowie im Verbund mit den internationalen Partnern.

Das Jahr 2018 ist durchdrungen von der Anerkennung des Hugenotten- und Waldenserpfads als Fokus-Projekt im Europäischen Kulturerbejahr durch die Beauftragte des Bundes für Kultur und Medien, Frau Prof. Dr. Barbara Grüttgers.

Mit Unterstützung durch großzügig bereit gestellte Fördermittel hat der Trägerverein zwei große Projekte in Hessen (Installation von vier Treidelkähnen am Landgraf-Carl-Kanal) und Baden-Württemberg (Audio-Wanderung mit Kindern und Jugendlichen zur Produktion eines Hörspiels) umsetzen können, die sich innerhalb des historischen Kontextrahmens insbesondere den Kindern und Jugendlichen zugewandt haben. Kinder- und Jugend-Erlebnistage mit Schulen und Vereinen machten besondere Angebote, um das Kulturerbe der Glaubensflüchtlinge spielend und entdeckend zu erleben.

Daneben fanden drei wissenschaftliche Tagungen statt, deren Ergebnisse im kommenden Jahr veröffentlicht werden.
Hier der Flyer der Märchentagung (pdf)
Hier der Flyer der Patoua-Tagung (pdf)

Über zehn lokale Entdeckungsspaziergänge und Kulturerlebniswanderungen entlang der deutschen Wegstrecke führten hin zum lokalen Kulturerbe der Hugenotten und Waldenser.

Hier die Übersicht über die Sharing-Heritage-Termine in 2018

Auch in 2019 werden noch Veranstaltungen im Rahmen des Europäischen Kulturjahres stattfinden.

In der KulturRegion Frankfurt RheinMain wurde mit Unterstützung der Citoyen-Stiftung und der Kathinka-Platzhoff-Stiftung eine Reihe von Veranstaltungen durchgeführt, die das Fokus-Thema „Meinungsfreiheit“ im Zusammenhang mit der Geschichte der Glaubensflüchtlinge beleuchteten.
Hier der Flyer dazu (pdf)

Neue Freiwillige konnten für die Nachpflege der Wegmarkierung gewonnen werden.

Auf internationaler Ebene soll das Thema „Pflanzen, Nahrung und Agrikultur im Exil“ in den kommenden Jahren als Schwerpunktthema beleuchtet werden. Hier befinden sich alle vier Partner noch in der Ideenfindungsphase.