Neuigkeiten

Reise auf Hugenottenspuren nach Mittel- und Ostdeutschland – noch einige Plätze frei!

Bitte Beachten:

Für diese Reise sind noch einige wenige Plätze frei! 

Der Verein „Hugenotten- und Waldenserpfad e.V." veranstaltet  eine 5- tägige Busreise

"Auf den Spuren der Hugenotten in Mittel- und Ostdeutschland"

vom 25. bis zum 29. September 2015

zu dortigen ausgewählten Hugenottenorten. Auf dieser Reise steht das hugenottische Kulturerbe und seine Präsentation in den Bundesländern Sachsen-Anhalt und Brandenburg im Mittelpunkt. Die Leitung der Reise haben Gerhard Badouin und Renate Buchenauer.

Besonderer Anlass der geplanten Reise ist die 750-Jahr-Feier der Oderstadt Schwedt in der Uckermark vom 26.-27. September 2015, die mit diesem Anlass auch die Ansiedlung der hugenottischen Glaubensflüchtlinge gebührend beleuchten wird.

Mehrere Stationen der Reise sind anvisiert. Unsere Planung sieht so aus:

25.9.2015
  • Abfahrt in Marburg (früher Morgen)
  • Vormittags: Stadtführung Braunschweig „Von Friesen, Pfälzern, Hugenotten"
  • Mittags: Weiterfahrt nach Burg
  • Nachmittags: Besichtigung Hugenotten-Kabinett in Burg bei Magdeburg
  • Weiterfahrt nach Schwedt/Oder, Übernachtung in Schwedt
26.9.2015
  • Besichtigung des Tabakmuseums in Schwedt-Vierraden, des Hugenottenparks in Schwedt und auf der polnischen Grenzseite,  abends Lichterfest,
  • Besuch der zahlreichen Kulturangebote im Rahmen der 750-Jahr-Feier
27.9.2015
  • aktive Beteiligung an Festivitäten in der Stadt Schwedt zur 750-Jahrfeier (z.B. am großen Festzug)
  • Abends: Weiterfahrt nach Templin, Übernachtung dort
28.9.2015
  • Besuch des Hugenottenhauses in Templin-Hammelspring (Denkmal-Initiative)
  • Weiterfahrt nach Potsdam: Besuch der der französisch-reformierten Kirche, des Holländischen Viertels und des Projekts „Hugenottengarten"  in Potsdam sowie den Hugenottengarten in Michendorf-Langerwisch
  • Weiterfahrt nach Magdeburg , Übernachtung dort
29.9.2015
  • morgens bis Spätnachmittag Besichtigungen:
  • Vormittags: Wallonenkirche, Gruson-Gewächshäuser, Elbpanorama, Dom
  • Mittags: Weiterfahrt zur Hugenottenstadt Haldensleben mit den Ausstellungen im Kreismuseum u.a.m.
  • Rückfahrt nach Marburg, Ankunft abends.

Bei der Reiseplanung wird Wert darauf gelegt, die Orte anzufahren, die später einmal auf einer erweiterten Route des Hugenotten- und Waldenserpfads liegen können. Dies dient neben der Vermittlung von Wissenswertem aus der Lokal- und Regionalgeschichte auch zur Vertiefung und Anbahnung von Kontakten innerhalb des Netzwerks „Hugenotten- und Waldenserpfad“.

Die Teilnehmerzahl  wird begrenzt sein. Vorläufig geplant sind 4 Übernachtungen (zwei in Schwedt, eine im Raum Brandenburg und eine im Raum Burg-Magdeburg)

Die Reisekosten (Bus und Übernachtung)  werden sich je nach Teilnehmerzahl und der Wahl von EZ oder DZ um 220–250€ bewegen.

Mit der verbindlichen Anmeldung bis Ende Januar 2015 ist eine Anzahlung in Höhe von 100€ zu leisten.

Anmeldungen zur Teilnahme und Rückfragen bitte umgehend an den Hugenotten- und Waldenserpfad e.V. senden:

Koordinationsbüro: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!