Am 24.06.2011 eröffnete eine Wandergruppe aus Marburg und der Hugenottenkolonie Schwabendorf die nun vollständig markierte Wegstrecke von Herborn nach Greifenstein auf dem internationalen Hugenotten- und Waldenserpfad.
Die Wandergruppe wurde von Herrn Bürgermeister Benner und Herrn Kreisbeigeordneten Hofmann begrüßt. Eine Delegation des Westerwaldvereins unter der Führung von Herrn Post wünschte der Gruppe ein  schönes Wandererlebnis. Vorher  jedoch ließen sich die Besucher auf einer Stadtführung die historische  Fachwerkstadt Herborn und insbesondere die „Hohe Schule“, eine calvinistisch ausgerichtete Universität zeigen.

Die Wegstrecke, die aufgrund der Höhenlage  der Burg Greifenstein von den Wanderern einiges an Kondition verlangte, überraschte durch schöne Ausblicke vom Westerwald bis zum Vogelsburg, stille und tief eingeschnittene Waldwiesentäler und angenehme Waldwege. Die Wegmarkierung, vorgenommen von Burkhardt Langefeld im Auftrage des Naturparks Lahn-Dill-Bergland, erwies sich als perfekt.

Krönender Abschluss: der Besuch des Musicals „Merci! Der Graf und die Hugenotten“ auf der Burg Greifenstein.

Hier lesen Sie die Pressemitteilung als PDF (Dillzeitung, 25.06.2011)

Impressionen von der Wanderung
(klicken Sie auf die Miniaturbilder, um eine Großansicht zu erhalten)