Jean-Pierre Douniaux aus Toulouse versteht sich als ökumenischer Pilger. Er ist seit Anfang Mai von Oslo aus auf Wanderschaft. Sein Ziel ist es, im Oktober Santiago di Compostela zu erreichen. Von Bad Karlshafen bis in die französische Dauphiné geht er auf dem Hugenotten- und Waldenserpfad.
Douniaux sucht Gespräche und  Informationen zu den jeweiligen Orten am Wege. Er ist der Geschichte der Hugenotten sehr kundig, über seine lange Wanderung plant er, ein Buch herauszugeben. Entlang des Weges bekommt er Informationen und Unterstützung von den Vereinsmitgliedern und –partnern. Begeistert erzählte er von seinem Besuch im Hugenottenmuseum Bad Karlshafen und im Archiv in Todenhausen.


Jean-Pierre Douniaux mit Gerhard Badouin vom AK Schwabendorf vor dem Daniel-Martin-Haus in Schwabendorf