Hugenotten- und Waldenserpfad

Veranstaltung 

Titel:
Reise „Auf den Spuren der Waldenser“ nach Perosa Argentina, Piemont / Italien
Wann:
14.09.2017 - 18.09.2017 
Kategorie:
Veranstaltung

Beschreibung

Partnerschaftskomitee der Stadt Rutesheim

 

Herzliche Einladung zur Reise nach Perosa Argentina, Piemont / Italien,

„Auf den Spuren der Waldenser“, Reisetermin: 14.09. bis 18.09.2017

 

Programm:     „Änderungen vorbehalten!“       (Reisegruppe: mind. 40 Personen)

 

1. Tag:   „Anreise“    Donnerstag, 14.09.2017

Abfahrt um 6.30 Uhr in Perouse, um 6.45 Uhr in Rutesheim,

Fahrtroute: Autobahn Basel, Bern, Fribourg, Mittagspause / Vesper auf dem Rastplatz „Gruyere“, anschließend weiter vorbei am Genfer See, Martigny, Gr. St. Bernhard, Aostatal, Turin, Pinerolo, nach

Perosa-Argentina.  (rd. 700 km)  Es sind verschiedene Pausen auf Rastplätzen vorgesehen, Vesper und Getränke werden im Bus mitgenommen.  Gegen 17.30 Uhr Zimmerbezug im „Hotel Valentino“, Abendessen im Hotel, erstes gemütliches Beisammensein mit unseren italienischen Freunden.

2. Tag:   „Waldensertag“    Freitag, 15.09.2017

Heute fahren wir gleich  nach dem Frühstück ins „Waldenserzentrum“ nach Torre Pellice, dort werden wir zu einer Führung erwartet. Besichtigt wird das Museum, die Kirche /Tempio Valdese sowie die Casa Valdese und der Synode-Saal. Bei unserem Weg durch die  Fußgängerzone machen wir einen Abstecher auf dem Markt und kehren dann zum  Mittagessen im Hotel Centro ein. Am Nachmittag fahren wird nach Bobbio Pellice. Eine kleine Wanderung führt uns zum historischen  „Denkmal Sibaud“. Danach fahren wir ins Angrognatal  nach  Serre und besichtigen das Denkmal Chanforan,  die Höhlenkirche und die kleine  Beckwithschule, dann geht es weiter nach Pra del Torno zur Barbenschule und zur Felsenkirche. Von dort aus fahren wir zurück in unser Hotel nach Perosa Argentina. Gegen 19.00 Uhr  gehen wir gemeinsam zu Fuß in die Altstadt zum Abendessen bei den „Alpinis“, dem örtlichen Alpenverein mit anschließendem gemütlichem Beisammensein.   

3. Tag:  „Chisonetal“  Samstag, 16.09.2017

Nach dem Frühstück machen wir eine kurze Fahrt über die Chisone in den Waldenserort Pomaretto und besuchen die Waldenserkirche und den interessanten Friedhof. Wenn es zeitlich reicht machen wir einen kurzen Stopp in der „Brennerei Bernard“, dort probieren wir den bekannten, sehr bekömmlichen Schnaps „Genepi des Alpes“. Danach fahren wir zum Mittagessen das Chisonetal aufwärts und kehren in dem rustikalen Lokal „Meisoun Blancho“ ein.  Danach fahren wir zur weithin sichtbaren Festung Fenestrelle, eine 3 km lange Barriere aus Fels und Mauerwerk, Höhenunterschied der Anlage 635 m, „Außenbesichtigung“. Nach einer kurzen Fahrt und einem kleinen Spaziergang besichtigen  wir dann das historischen Bergdorf „Laux“  danach geht es weiter zu den Olympischen Stätten von 2006, bis hinaufnach Sestriere, 2035 m.  Von dort fahren wir wieder zurück, das Chisonetal abwärts nach Usseaux (1416 m), dem besonderen Waldenserbergdorf mit seinen schönen Wandmalereien. Dort gehen wir hinauf durch das Dorf in die „Trattoria La Placette“, und bekommen ein  „Landestypisches Abendessen“  serviert, (Mehrgängiges Menu mit Spezialitäten dieser Region) anschließend  fahren wir zurück ins Hotel nach Perosa Argentina.

4. Tag:  „POGGIO ODDONE“ ein historisches Fest    Sonntag, 17.09.3017

Heute nehmen wir zeitweise an den besonderen Festlichkeiten im Ort teil. Das endgültige Programm steht noch nicht fest. Es kann Änderungen beim Tagesablauf geben. Nach dem Frühstück haben wir Gelegenheit den Sonntagsmarkt und den besonderen Käsemarkt zu besuchen, der an diesem Tag stattfindet. (FIERA DEL PLAISENTIF – Veilchenkäse)  Auch die Teilnahme am Festgottesdienst in der (kath.) Kirche ist möglich. Vorgesehen ist, bei einem geführten Rundgang, unsere Partnerstadt etwas näher kennen zu lernen. Gegen 13.00 Uhr nehmen wir ein typisches, einfaches Mittagessen  „Pranzo del povero pastorelle“  zusammen mit unseren Freunden in einer kleinen Halle ein.  Nachmittags findet in der Regel ein Umzug statt, den wir uns nicht entgehen lassen. Vorgesehen ist ausserdem  einen Abstecher auf den Hausberg zu unternehmen. Das Abschieds-Abendessen werden wir in unserem Hotel einnehmen, verbunden mit einem letzten gemütlichen Beisammensein. 

5. Tag:     „Heimreise“    Montag, 18.09.2017

Frühstück / Gepäckverladung, gegen  8.30 Uhr, Rückfahrt, vorbei an Turin, Mailand, Luganer See, Bellinzona, -Pausen in Autobahnraststätten, Vesper = belegte Brote werden mitgenommen-

San Bernadino, Via Mala, Chur, Sargans, Winterthur, Schaffhausen, im Landgasthof Wider in Gottmadingen-Bietingen halten wir zum Abschluss unserer Reise und nehmen das gemeinsame Abendessen ein.  Endgültige Heimfahrt.             Ankunft in Rutesheim/Perouse gegen 22.00 Uhr.

Hier das Anmeldeformular (pdf)

Veranstalter: Partnerschaftskomitee der Stadt Rutesheim